Lignano Sabbiadoro

Lignano Sabbiadoro ist der wichtigste Urlaubsort von Friaul Julisch-Venetien, eine kleine Halbinsel, die sich zwischen der Adria, dem Fluss Tagliamento und der Lagune von Marano abzeichnet.



Die süd-östliche Ausrichtung der Stadt bietet den ganzen Tag Sonne, weshalb Lignano zu den schönsten und belebtesten Badeorten an der Adria zählt.

Das eigentliche Aushängeschild ist jedoch der 8 km lange Sandstrand en es in all seinen Facetten zu genießen gilt. Der warme und goldene Farbton des Sandes ist so schön, dass der Ort seine Bezeichnung „Sabbiadoro“ (übersetzt Goldsand) wahrhaft verdient.


Das umgebende Meer ist sauber und seicht und eignet sich daher ideal für einen Familienurlaub mit Kindern. Doch etwas weiter weg vom Ufer bietet das tiefblaue Gewässer sämtliche Möglichkeiten eines Urlaubs am Meer

Seit Jahren wird der Ort immer wieder mit der Blauen Flagge der EU d’Europaausgezeichnet, eine Fahne, derer sich nur eine begrenzte Anzahl italienischer Badeorte rühmen kann und die auf die Sauberkeit der Badegewässer und die Umweltfreundlichkeit des gesamten Tourismussystems hinweist.

Die gesamte Halbinsel von Lignano wird oft als grüne Lunge bezeichnet, da sich hier einer der weitläufigsten Pinienhaine von ganz Norditalien befindet. Diese Schönheit begeisterte einst Ernest Hemingway, der die Gegend während eines langen Aufenthaltes als „italienisches Florida“ bezeichnete.

Wahre Juwelen sind die Lagune von Marano und der Fluss Stella, die beide schiffbar sind und über die man die antiken Ansiedlungen der Fischer, die Casoni, das Regionale Naturschutzgebiet Foci dello Stella (Mündung des Stella-Flusses) und das Regionale Naturschutzgebiet Valle Canal Novo in Marano Lagunare erreicht.

Der Fluss Tagliamento ist ein weiterer Naturschatz, den man mit dem Boot flussaufwärts fahren und dabei die mit Bäumen gesäumten Ufer bewundern kann, bis man zur Stadt Latisana gelangt.

Bootsliebhaber finden hier den idealen Ausgangspunkt für ihre Entdeckungstour der Oberen Adria: Lignano ist ein wahres Yachtparadies und zählt zu den meist besuchten im Mittelmeerraum, das vor allem für seine modernen und gut ausgerüsteten Yachthäfen bekannt ist.

Es gibt keinen sport, den man in Lignano nicht ausüben könnte – vom Golf über Tennis, Fahrradfahren, Beach-Volleyball, Schwimmen, Parafly, Judo, Basketball bis zur Athletik.

Lignano ist wirklich einzigartig, sowohl hinsichtlich der Qualität als auch Quantität der angebotenen Unterhaltungsmöglichkeiten. Kein anderer Ort bietet seinen Gästen 6 verschiedene Vergnügungsparks: den Tierpark Parco Zoo Punta Verde mit etwa 1500 Tieren 250 verschiedener Tierarten, Aquasplash, der erste Wasservergnügungspark Italiens und einer der best ausgestatteten Europas, Gulliverlandia, Vergnügungspark mit Aquarium und einem Unterwassertunnel, wo man Haie, Rochen und Muränen bewundern kann, mit überraschenden Shows und vielen Attraktionen.
Natürlich gibt es auch den Luna Park und zwei Spielparks ausschließlich für die kleinsten Gäste: den Parco Junior und die Hupfburgenwelt I Gommosi.

Tagsüber Strand, Sonne und Natur genießen während man abends die Qual der Wahl hat - ein leckerer Aperitif, ein Abendessen mit Fischgerichten in einem typischen Restaurant der Umgebung oder mit Köstlichkeiten der friaulischen Küche, begleitet von den besten Weinen der Region. Dann ein angenehmer Spaziergang in der neu gestalteten Fußgängerzone, dem Shoppingparadies „Made in Italy“, vorbei an eleganten und glänzenden Schaufenstern.
Alle trendigen Nachtschwärmer erwarten Lounge Bars, Diskotheken und Themenpartys am Strand.

loading Loading ...